Zum öffnen unseres diesjährigen Weihnachtsbriefes
bitte das Foto  anklicken.





 


31.12.2015 - Nachträge II
Alle uns noch bis zum Jahreswechsel vorliegenden Rechnungen aus 2015 sind nun er-
fasst. Siehe
Medizin-/Pensionspatenschaften / Pensionshunde PL (Urodek) / Kasia`s Gnadenhof (Hades u. Rupitiek). Rechnungen, die über den Auslandszahlungsverkehr abgewickelt werden, sind teilweise noch nicht abgebucht. Daher fehlen noch einige Eurobeträge.
Um ihnen einen Überblick über unsere Hunde auf Dauerpflegestellen zu ermöglichen,
haben wir unter "Ihre Hilfe" einen neuen Unterordner angelegt. Hier finden sie Namen
und Fotos der Hunde, alle weiteren Daten unter Happ End.
Pflegehunde in D
Es ist uns leider nicht mehr gelungen, die vielen Sachspenden, die uns in 2015 erreicht
haben, nachweislich zu erfassen. Ebenso auf der Strecke geblieben sind zahlreiche
Happy End Fotos sowie Berichte über durchgeführte Baumaßnahmen im TH Jelenia
Góra. Dies alles wird aber nachgeholt !

Zu guter Letzt müssen wir leider auch noch sehr Trauriges mitteilen.
Die Rüden Bozio und Denwer mussten über die RBB gehen. Weitere Einzelheiten fol-
gen. Wir sind unendlich traurig .... R.I.P. 




31.12.2015 - Nachträge - I
Obwohl wir uns eine kleine Auszeit "zwischen den Jahren" gegönnt haben, ist es uns
dennoch gelungen, für den im Januar 2016 geplanten Hilfstransport bereits 8 feste
und 3 vielleicht Platzzusagen zu erhalten. Hinzu kommt noch Dali, für den eine liebe
Dame eine Dauerpflegestelle angeboten hat. Welch ein Glück für den armen Senior.
Da aber weder Dali noch die bereits auf der künftigen Pflegestelle lebende Hündin
kastriert sind, muss Dali noch warten bis der Kastrationschip, der ihm in den näch-
sten Tagen in der Tierklinik gesetzt wird, seine Wirkung entfaltet.
Aktualisiert wurden die Seiten
Notfälle in Jelenia Góra und Rettungspatenschaften.
Zahlreiche weitere Nachträge folgen am Wochenende ... !


27.12.2015

Endlich haben auch Bingo und Magnus ihre passenden Deckel gefunden. Wir freuen uns
sehr darüber und wünschen ihnen und ihren neuen Familien ganz viel Glück und Freude miteinander !

 
Wir sind sehr, sehr glücklich, dass wir gestern für unsere liebe Ronja die feste Zusage
zur Übernahme von der lieben Dame, die ihr einen Gnadenplatz schenken möchte, be-
kommen haben. Ronja darf nun schon beginnen, ihre Köfferchen für die baldige Aus-
reise zu packen !
Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen sind auf unserem Konto noch viele Spenden ein-
gegangen, für die wir uns von Herzen bedanken möchten.

Zum Abschluss der heutigen News leider auch noch zwei sehr traurige Nachrichten.
Die beiden lieben Fellnasen Kira und Kajtus mussten ihre letzte Reise antreten und 
über die RBB gehen. Es tut uns so unendlich leid ...
 R.I.P.


15.12.2015

Wahnsinn, der süße kleine Franek und die liebenswerte Saba haben bereits ein Zu-
hause gefunden. Wir sind überglücklich und wünschen den beiden alles, alles Gute !
 
Ania hat uns mitgeteilt, dass auch Snajpi von unserer aktuellen Notfallliste in ein
schönes Zuhause vermittelt werden konnte. Wir freuen uns sehr und wünschen
ihm ganz viel Glück !

Kasia hat uns viele neue Fotos und Infos zu ihren Gnadenhofhunden, und zu un-
seren Pensionshunden geschickt. Nach Urodek haben nun auch noch der arme
Nelson aus JG sowie Bolek, ein Unfallhund, bei Kasia Aufnahme gefunden.
Siehe
Kasia´s Gnadenhof / Pensionshunde PL
Mitteilungen des Vorstandes
Im Nachgang zu unserer öffentlichen Mitgliederversammlung vom 21.11.2015

möchten wir Sie darüber informieren, dass auch in diesem Jahr u.a. wieder Neu-
wahlen auf der Tagesordnung standen. Nach Ablauf der zweijährigen Amtszeit
der/des 1. Vorsitzenden (Maria Stein) und des Schriftführers/der Schriftführerin 
(Henrike Lang) standen diese Ämter wieder zur Verfügung.
Maria Stein wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern einstimmig als 1.
Vorsitzende, und Henrike Lang einstimmig als Schriftführerin wiedergewählt.
Der neue Vorstand setzt sich demnach weiterhin wie folgt zusammen :
Maria Stein - 1. Vorsitzende
Gerhard Lang - 2. Vorsitzender
Henrike Lang - Kassenwartin
Henrike Lang - Schriftführerin
Des weiteren wurde einstimmig beschlossen, dass ab sofort der bisherige monat-
liche Mindestbeitrag in Höhe von 15 € für eine
allgemeine Dauerpatenschaft auf
„Die Höhe des Beitrages liegt im eigenen Ermessen“ geändert wird.
Ein weiteres Thema war die
Aktion Winterhilfe 2015/2016. Die Renovierung der im
Winter 2009/2010 erfolgten Zwingerbedachung im TH Jelenia Góra muss in Angriff
genommen werden, da die Dächer an einigen Stellen bereits undicht sind. Leider
warten wir bisher vergeblich auf einen Kostenvoranschlag der Fa. Renomax, die
damals die Neubedachung vorgenommen hatte.

10.12.2015
Viele neue Rechnungen haben wir unter
Medizin-/Pensionspatenschaften erfasst.
Diese konnten dank mehrerer Spendeneingänge bereits überwiegend ausgeglichen
werden. Lediglich die Pensionskosten von Jozio und Ronja sind noch unbepatet, und
auch die aus Zeitmangel (wegen Erkrankung von
Ben) bisher noch nicht erfassten
Rechnungen für Pflegehündin Maja und den armen Nelson aus dem TH Jelenia Góra,
der inzwischen auf Kasia`s Gnadenhof leben darf.
 Spezialfutter Leber/Bauchspeicheldrüse für unsere Pensionshunde
 RG zooplus vom 09.12.15 über 160,18 €
Ab sofort entfällt unsere Sachspendensammelstelle in Frankfurt/Main 
Unsere Vorstandsmitglieder Henrike und Gerhard Lang haben Hessen den Rücken
gekehrt und sind nach Ostfriesland gezogen. Nur noch in Ausnahmefällen und nach
vorheriger Absprache können in der Gärtnerei Lang & Gumm Sachspenden abgege-
ben werden. Künftig schicken sie ihre Sachspenden bitte zu unserer 1. Vorsitzenden
in 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler. Vielen Dank ! Siehe auch 
Kontakt


05.12.2015

Für zwei weitere Notfälle aus dem TH Jelenia Góra ergab sich eine private Mitfahrge-
legenheit nach D. Beza und Milka sind gut auf ihren Tierschutzplätzen angekommen.
Wir freuen uns so sehr für die beiden Zaubermäuse.
  Siehe Hündinnen in D
Die Fa. Dogeo hatte uns für den Monat Dezember leider nur noch einen einzigen freien
Termin anbieten können, und zwar für den 03.12.2015. Trotz großer Bemühungen ist
es uns nicht gelungen, genügend Tierschutzplätze zu finden. Nun müssen unsere ar-
men "Notnasen" noch bis Mitte Januar 2016 in PL ausharren. Wir sind sehr betrübt.
Viele
weitere TA-Rechnungen unserer Pensions- und Pflegehunde sind eingegangen.
Diese werden wir kurzfristig unter
Medizin-/Pensionspatenschaften erfassen.

30.11.2015
 
Zu unserer großen Freude haben in den letzten Novembertagen ganz viele unserer
"Schätze" ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig für Fiodor, Kacper,
Kjolasek, Kudi, Monika, Opal und Rafik, und wünschen allen eine lange, glückliche
Zeit mit ihren Menschen.

   
 
Auch Fryderyk und Jessi konnten wir unter Happy End verschoben. Sie dürfen dauer-
haft auf ihren Plätzen verbleiben und sind nun weitere Dauerpflegehunde des Vereins.
Wir freuen uns so sehr für die lieben Fellnasen !
Nachgetragen (04.01.16) haben wir noch Hündin Maja, die ebenfalls dauerhaft auf ihrer
Pflegestelle verbleiben wird.
  
Für den süßen Opi Franek und die schüchterne Saba aus dem TH Jelenia Góra ergaben
sich am WE kurzfristig private Mitfahrgelegenheiten. Beide Hunde sind wohlbehalten
auf ihren Plätzen angekommen und können nun optimistisch in die Zukunft schauen.
  Siehe Hündinnen in D / Rüden in D

24.11.2015

Wir sind sehr glücklich über die erfolgreichen Vermittlungen von Latek, Lenny, Miki,
Selina und Zabka und wünschen allen ganz viele wunderbare Jahre mit ihren Menschen.

  
 
Welch ein unerwartetes Glück für Thorin, der in PL ein tolles Zuhause gefunden hat. Wir
freuen uns riesig für den lieben Senior und wünschen ihm alles, alles Gute.


Gerne möchten wir in diesem Jahr noch einen letzten Hilfstransport fahren. Noch warten
wir auf einen passenden Transporttermin von der Fa. Dogeo, denn erst dann können wir
mit der Platzsuche beginnen und um Transportpatenschaften bitten.
 

17.11.2015

Weitere Hunde im Glück sind Dyzio II, Gauro (!!!) und Szansa. Wir freuen uns so sehr
für die lieben Fellnasen und wünschen ihnen und ihren Menschen ganz viele gemein-
same Jahre. 
  
Der kleine Tobi von unserer aktuellen Notfallliste Jelenia Góra hat in PL ein gutes Zu-
hause gefunden. Ganz viel Glück für dich, süßer kleiner Mann.

Mitte vergangener Woche ergab sich eine private Mitfahrgelegenheit für einige der
kleinen Notfallhunde aus dem TH Jelenia Góra. Wir freuen uns für Bonzo, Latek und
Lenny, die sich nun auf einer Pflegestelle eines befreundeten TSV befinden.
   Siehe: Rüden in D
Bereits seit Mitte Oktober lebt ein weiterer Pensionshund bei Kasia.  Es ist der kleine
Urodek aus dem TH Jelenia Góra.



Erneut bedanken wir uns ganz, ganz herzlich bei allen lieben, großzügigen Spendern
der letzten Tage und Wochen. Dank ihrer Hilfsbereitschaft sind wir nun in der Lage,
alle bis heute vorliegenden Rechnungen fristgerecht zu bezahlen und die restlichen Fehlbeträge auszugleichen.


10.11.2015


Wir freuen uns riesig über die flotten Vermittlungen von Rita und Finn. Ganz viel Glück
und Freude mit euren Menschen.

 
Dank weiterer Spendeneingänge konnten wir unsere Fehlbeträge nochmals reduzieren.
Doch leider fehlen noch immer rd. 900 Euro, um bereits vorliegende Rechnungen aus-
zugleichen, bzw. weitere zu erwartende TA- und Pensionskosten bezahlen zu können.
Siehe
Medizin-/Pensionspatenschaften

02.11.2015
Schon wieder mussten einige unserer Hunde ihre letzte Reise antreten. Wir trauern
um Sara (-Naima), Lucy, Logan, Ellik und Brandy. In unseren Herzen lebt ihr weiter.
Run free .....
 
 
 
an die lieben, großzügigen Spender von heute. Mit ihrer Hilfe konnten wir einige unserer Fehlbeträge ausgleichen. Siehe Medizin-/Pensionspatenschaften
Doch noch immer benötigen wir weitere Unterstützung !!!
Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 21.11.2015 an unserem Vereinssitz
in 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler statt.


29.10.2015
Nach Erhalt der Klinikrechnung für Lara, Avril und Tobi aus dem TH Jelenia
Gòra i.H. von 2.070 zl = ca. 515 €, und der TA-Rechnung für Jessi i.H. von 898,44 Euro
(offen sind noch 138,44 €), hat sich unsere äußerst angespannte finanzielle Situation
weiter zugespitzt.
Da bisher leider noch keine Patenschaften für die entstandenen Transportkosten von
972,80 Euro
(s. News vom 23.10.15) und für die Pensionskosten von Jozio und Ronja (s.
News vom 13.10.15) eingegangen sind, müssen wir alle weiteren Aktivitäten erstmal auf
Eis legen.
BITTE unterstützen Sie unsere Notfallhunde mit ihrer Spende.
Jeder noch so kleine Betrag hilft !

GsD gibt es aber auch Erfreuliches zu berichten.
Ida, Tolek und Frodo (!!!) haben jeweils ein ganz wunderbares Zuhause gefunden. Wir
freuen uns riesig und wünschen den lieben Vierbeinern von Herzen ganz viel Glück !!!  
  

26.10.2015
Aktualisiert wurden die Seiten Notfälle in Jelenia Góra und Medizin-/Pensionspatenschaften.

23.10.2015
Da wir auch für Szansa noch kurzfristig einen Platz gefunden hatten, durften insgesamt
14 Hunde in zwei separaten Transporten (19.10. u. 21.10.)
auf die Reise gehen. Wir sind
sehr glücklich, dass Dyzio II, Fiodor, Frodo, Fryderyk, Gauro, Kacper, Moni, Monika,
Prymus, Rafik, Rita, Szansa, Wedel und Zabka wohlbehalten angekommen sind.

    
   
   
 
Siehe: Hündinnen in D / Rüden in D
Zwei Transporte bedeuten leider auch zwei Rechnungen, sprich doppelte Kosten. Da 
diesmal aber überwiegend mittelgroße/große Hunde transportiert wurden, mussten
wir die Transporte splitten, weil max. 10 Hunde - wenn mehrere kleine dabei sind -
geladen werden können.

 DOGEO Rg. vom 19.10.15 über 578,10 Euro
 DOGEO Rg. vom 21.10.15 über 541,20 Euro
Gesamtkosten 1.119,30 €  ./. 146,50 € Guthaben aus September
= Restbetrag 972,80 Euro
Für die Begleichung dieses Betrages benötigen wir wieder einmal Ihre Unterstützung
in Form von Transportpatenschaften. Herzlichen Dank !


17.10.2015
Wir sind sehr dankbar und unendlich erleichtert, dass durch drei großzügige Einzel-
spenden alle noch offenen Rettungspatenschaften für den anstehenden Hilfstransport
zum TH WR, sowie die TA-Rechnungen von Olla, Kelpie und Mira ausgeglichen worden
sind.
Wir hoffen, auch für die vielen weiteren, noch offenen Rechnungen (Pensions-und TA-Kosten) auf Ihre Unterstützung zählen zu dürfen. Vielen Dank !
Siehe:
Rettungspatenschaften / Medizin- und Pensionspatenschaften 

13.10.2015
Bei dem nächsten Hilfstransport zum TH Wroclaw werden einige Hunde mangels Platz-
zusagen leider zurückbleiben müssen, und auch wegen der Transportkapazitäten.
Unsere diesbezüglichen Planungen sind noch nicht ganz abgeschlossen, da überrollen
uns auch schon die neuen Notfallmeldungen aus dem TH Jelenia Góra. Von Ania erreichte
uns ein dringender Hilferuf für einige Senioren, Handicap-Hunde, und zwei Hündinnen
mit Tumoren. Alle benötigen rasche tierärztliche Hilfe !!!
***

 
Siehe Notfälle in JG
*** Sicherlich werden Sie sich schon öfters gefragt haben, warum so viele Hunde aus
JG von externen Tierärzten behandelt bzw. operiert werden müssen.
Unsere Antwort lautet: Wir möchten, dass die Hunde (über)leben.
Der im TH tätige Arzt ist leider sehr unerfahren, und verfügt zudem auch nicht über die
oftmals notwendige Medizintechnik. Anspruchsvollere Behandlungen lassen wir daher
im Interesse der Hunde lieber in den Tierkliniken oder bei einer niedergelassenen, Ania
gut bekannten, Tierärztin, durchführen. 
***

Ein weiterer, ganz großer Notfall in JG war Rüde Salvador, der nur dank Kasia`s  spon-
taner Hilfe/Übernahme am vergangenen WE gerettet werden konnte. Er sollte gestern,
12.10., eingeschläfert werden. Eigentlich verfügt Kasia aktuell nicht über freie Kapazi-
täten, da sie erst vor kurzem die Rüden Buru und Zefir aus dem TH Wroclaw auf unsere
Bitte hin als neue Pensionshunde aufgenommen hat. Auch diese Beiden waren von der Einschläferung bedroht.

Siehe:
Gnadenhof Kasia / Pensionshunde PL
Neben den noch zu erwartenden TA-Kosten (s.o.), sind bereits viele weitere Rechnungen eingegangen, die kurzfristig bezahlt werden müssen. Hierzu zählen die Pensionskosten
für Jozio und Ronja, sowie TA-Kosten für unsere Pflegehunde Demos, Mira und Pankracjus.
Desweiteren
sind bald die Transportkosten unseres anstehenden Hilfstransportes fällig,
wobei wir aber noch über ein Guthaben von ca. 150 € aus dem Vormonat verfügen.
Siehe:
Medizin-/Pensionspatenschaften

Schon wieder müssen wir alle "Hundefreunde" um ihre Unterstützung bei
der Bewältigung der Kosten bitten. Ohne Ihre Hilfe können wir nicht helfen !


09.10.2015
Unsere Platzsuche für den nächsten Hilfstransport läuft gut. Wir sind sehr glücklich, dass
auch die beiden Langzeitinsassen Frodo und Gauro Platzzusagen erhalten haben. Leider
haben noch viele Hunde, die ihr "Ticket" bereits sicher haben, keine Rettungspaten ge-
funden. Bitte helfen Sie mit ihrer Spende !!!
Freuen Sie sich mit uns über die schönen Happy End Fotos von
Guccio und Henio.

05.10.2015
Heute haben wir leider nur sehr, sehr traurige Nachrichten ...

Noch immer fällt es uns schwer zu glauben, dass der liebe Ramzes bereits seine letzte
Reise antreten musste. Auch Hündin Vera musste über die RBB gehen. Wir sind sehr,
sehr traurig .... Run free
 
Sehr betroffen macht/e uns die Info aus WR, dass im TH wieder verstärkt Senioren einge-
schläfert werden. Wir trauern um Barka, Ginn, Karel und Sproket. R.I.P.


29.09.2015

Ein schönes Zuhause gefunden haben Bolek, endlich auch Milena, und Zoja. Wir freuen
uns sehr für die lieben Fellnasen und wünschen ihnen ganz viele wunderbare Jahre mit
ihren Menschen.
  
Ania hat uns erneut um gutes Futter für die vielen Welpen im TH Jelenia Góra gebeten.
Dieser Bitte sind wir gerne nachgekommen und haben gleich bei zooplus eine Bestellung aufgegeben.  
 RG zooplus vom 24.09.15 über 134,95 €.
Bitte unterstützen Sie uns mit einer Futterpatenschaft. Vielen Dank !
Aktualisiert wurden die Seiten Notfälle in WR / Rettungspatenschaften / Medizin- und Pensionspatenschaften / Pensionshunde PL.
Auch hier sind wir noch auf weitere Hilfe angewiesen !


20.09.2015
Am vergangenen Mittwoch, 16.09., sind die 12 Notfälle aus Jelenia Góra, für die wir
Plätze bei unseren treuen Tierschutzpartnern finden konnten, wohlbehalten in D
eingetroffen. Wir freuen uns für und mit Bingo, Brandy, Finn, Fjolanda, Kelpie, Kudi,
Miki, Olla, Ramzes, Ringo, Sander und Tolek.   
   
   
   
Siehe Hündinnen in D / Rüden in D
Die Transportkosten für den Hilfstransport waren diesmal erfreulicherweise geringer
als bei der letzten Fahrt. Der Rechnungsbetrag beläuft sich auf 553,50 Euro. Dank der
großzügigen Einzelspende konnten wir bereits die Überweisung vornehmen.
Es ist sogar noch ein Guthaben von knapp 100 € für die im Oktober geplante Fahrt zum
TH Wroclaw verblieben.
 Zum öffnen bitte anklicken ...
Aktualisiert
wurden die Seiten
Rettungspatenschaften und Medizin-/Pensionspaten-
schaften
. Von Hündin Jessi gibt es neue Fotos, und sogar ein kleines Filmchen zu be-
wundern.


13.09.2015
 Zuerst möchten wir uns von ganzem Herzen für die unglaublich großzügigen Spendenzusagen i.H. von 760 € (TA-Kosten Jessi),
650 € (Transportpatenschaft) und 500 € (Rettungspatenschaften) bedanken.


Noch im August konnte Filo sein eigenes Körbchen beziehen, worüber wir sehr
glücklich sind. Ganz flott hat der süße kleine Ruebe ein schönes Zuhause bei einer
lieben Dame und ihrem Kätzchen gefunden. Wir freuen uns so sehr für den nied-
lichen Opi. Nach unendlich langen 2 Jahren hat nun auch der herzensgute Guccio
ganz wunderbare Menschen gefunden. Wir sind überglücklich und wünschen ihm
eine noch hoffentlich lange Zeit in seinem Zuhause.
  
Tief erschüttert sind wir über den Tod von Bell und 9 ihrer Welpen.
Auch der arme Jerry musste seine letzte Reise antreten.  Wir sind sehr,
sehr traurig ..... Gute Reise über die RBB.


 

08.09.2015
Unsere Platzsuche für die Notfälle aus dem TH Jelenia Góra ist weitestgehend abge-
schlossen. Leider sieht es wieder danach aus, dass Cezar und Homer ein weiteres
Mal zurückbleiben müssen. Sie sind sicherlich eine Herausforderung für jedes TH,
haben aber trotzdem eine Chance mehr als verdient. 

Leider haben die 11 Hunde mit festen Platzzusagen noch keine Rettungspaten ge-
funden, auf die wir aber zwingend angewiesen sind.

Hinzu kommen auch bei diesmal wieder die Kosten für den Transport (in der 2.
Monatshälfte September) durch die Fa. Dogeo.
Der Rechnungsbetrag wird sich - wie bereits im Juni d. J. - auf ca. 650 € belaufen.
Wir bitten ganz, ganz herzlich um Rettungs- und Transportpatenschaften !!!
Die tapfere Jessi musste bereits mehrere Eingriffe über sich ergehen lassen. Neben
der operativen Entfernung des rechten Auges, waren auch Biopsien und Ultraschall-
untersuchungen erforderlich.
Die bisher aufgelaufenen TA-Kosten betragen bereits 
ca. 760 Euro.
Auch für Jessi sind wir auf Ihre Hilfe in Form von Medizinpatenschaf-
ten angewiesen. Vielen Dank !


31.08.2015

Die letzten Glückspilze des Monats August sind Luke und Wesolek. Wir freuen uns so
sehr für die beiden Süßnasen und wünschen ihnen und ihren Menschen ganz viel
Freude miteinander !
 
Der kleine Greg, der erst vor kurzem bei Kasia einziehen durfte, musste bereits
seine letzte Reise antreten. Wir sind sehr traurig. Run free ...


30.08.2015
Aktualisiert wurden die Einträge zu Jessi, Ruebe, bei den Medizin-/Pensionspaten-
schaften
, bei den Pensionshunden PL (Irene u. Romek) und bei Kasia´s Hunden 
(
Blacky u. Bodzio)


24.08.2015

Weitere 3 Hunde haben ein schönes Zuhause gefunden, und zwar Nikita, Majlo und
Motte. Wir freuen uns sehr und wünschen ihnen und ihren neuen Familien ganz viel
Freude miteinander !
  
Hündin Jessi und Rüde Ruebe sind auf ihren privaten Pflegestellen in D eingetroffen.
Beide Hunde wurden bereits dem TA vorgestellt. Infos hierzu in Kürze.

Ania hat uns weitere drei Notfälle aus dem TH Jelenia Góra gemeldet. Damit ist die
Liste nun komplett und wir können mit der Platzsuche beginnen.
Aus dem TH Wroclaw wurden uns ebenfalls zahlreiche neue Notfälle geschickt. Die
Fotos sind bereits erfasst, die Beschreibungen folgen kurzfristig.


17.08.2015
Eine wirklich erfreuliche Nachricht erreichte uns von Mondo Cane:
Die restlichen vier "Stallhunde" haben bereits in der 2. Monatshälfte Juli private Pflege-
plätze gefunden und durften endlich die HuPe verlassen. Wir wünschen uns, dass sie
im häuslichen Umfeld schnell weitere Fortschritte machen und hoffentlich bald ihre ei-
genen Familien finden werden.
Von Hubert und Cornichon erreichten uns wunderschöne Happy End Fotos.
Kasia hat wieder einen Notfall aus dem TH Wroclaw aufgenommen, den uralten Ignacy.
Zudem hat sie uns aktuelle Nachträge zu Bodzio, Greg, Hades, Lisek und Reksio, sowie
zu Ellik und Jerry geschickt. 
Und schon wieder haben wir zwei sehr traurige Nachrichten .... -:(

Die süße kleine Irene musste bereits ihre letzte Reise antreten. Viel zu kurz war die
Zeit, die sie noch bei Kasia leben durfte. Run free, kleine Maus.


Tief bestürzt und unendlich traurig sind wir über den viel zu frühen Tod des lieben
SerDelek. Wie sehr hätten wir diesem wunderbaren Hund eine viel, viel längere Zeit
in seinem 
schönen Zuhause gewünscht. Er hinterlässt eine große Lücke .... R.I.P.


11.08.2015

Die niedliche Hera hat ein tolles Zuhause gefunden, worüber wir uns riesig freuen. Wir wünschen ihr und ihren Menschen eine noch hoffentlich lange, gemeinsame Zeit.

04.08.2015
Am Wochenende wohlbehalten in D angekommen sind Bell und Selina mit ihren Welpen.
Nur durch unsere Zusage zur Übernahme konnten alle Welpen gerettet werden. Es ist in
PL üblich und auch erlaubt, alle im TH geborenen Welpen ihren Müttern wegzunehmen
und zu töten. Das mussten wir unbedingt verhindern. Da noch Platz im Auto war, durf-
ten auch noch Bolek und Nikita mit auf die Reise gehen.
 
    
Siehe:
Hündinnen in D / Rüden in D

Wir freuen uns riesig für Hubert II und Tolek, die beide ein schönes Zuhause gefunden
haben. Ganz viel Glück und Freude mit euren Menschen !
 
Doch es gibt auch schon wieder sehr traurige Nachrichten ...
Der liebe Omar, der noch ein schönes Zuhause in D gefunden hatte, musste leider 
schon seine letzte Reise antreten. Es tut uns unendlich leid und wir sind sehr traurig. 

 ....Run free  

29.07.2015
Aktualisierungen haben wir erfasst bei: 
Notfälle in Jelenia Góra, sowie bei Kasia´s Hunden Greg, Irene und Ellik.
Schöne neue Fotos gibt es von
Demos und Kira (HappyEnd) zu bewundern.
Leider gibt es wieder 2 Todesfälle zu betrauern.
Friedlich und leise ist der kleine Romek eingeschlafen. Wir sind sehr traurig.
Gute Reise über die RBB, kleiner Schatz ...


Blacky hatte einen tragischen Unfall. Er ist in ein Auto gelaufen und war sofort tot.
Wenigstens musste der Arme nicht leiden .... Es tut uns so unendlich leid, auch für
Kasia, die mit den Nerven völlig fertig ist. Dieser Sommer ist wirklich sehr hart für
sie. Run free, lieber Blacky .... 


27.07.2015
Wir sind sehr, sehr dankbar und unendlich erleichtert, dass uns durch
die Gutschrift einer weiteren, überaus großzügigen Einzelspende, eine große Last von den Schultern genommen werden konnte. Gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle auch
bei all´ unseren treuen Helfern und Spendern für ihre Unterstützung bedanken.

Henio, Maksiu und Roxy II konnten in ein schönes Zuhause vermittelt werden. Wir freuen
uns sehr für die lieben Fellnasen und wünschen ihnen und ihren Menschen viele gemein-
same Jahre.

  
Viele weitere News folgen kurzfristig ! 


19.07.2015

Wir sind sehr, sehr glücklich, dass die liebe Kira bereits seit einer Woche in ihrem neuen Zuhause leben darf. Es gab für sie ein kurzfristiges Gnadenplatzangebot, und ebenso kurzfristig ergab sich auch noch eine Mitfahrgelegenheit nach D. Alles Glück der Welt
für dich, du liebenswerte Maus !

Die Neuzugänge auf Kasia`s Gnadenhof sind nun erfasst, ebenso Nachträge und Fotos
bei Bestandshunden. Auch bei unseren
Pensionshunden gibt es Aktualisierungen.
Dank einer überaus großzügigen Einzelspende von 1.000 Euro konnten wir noch einige Rechnungen bezahlen, und auch Fehlbeträge ausgleichen. Wir bedanken uns ganz herz-
lich bei der anonymen Spenderin !!!


10.07.2015

Wir freuen uns für den hübschen Kjolasek, der ebenfalls ganz flott (s)ein Zuhause
gefunden hat. Ganz viel Glück für dich, du liebes Füchslein !


Die Seite Medizin-/Pensionspatenschaften wurde wieder aktualisiert. Inzwischen sind
die Pensionsrechnungen für Jozio (bereits abgebucht) und Ronja eingegangen. Außer-
dem haben wir die TA-Rechnung für Jessi überwiesen.
Ania hat uns vier weitere Notfälle gemeldet. Siehe
Notfälle in Jelenia Góra


08.07.2015

Hündin Nigra hat ein tolles Zuhause bei einem sportlichen Ehepaar gefunden. Wir
freuen uns so sehr für die liebe Maus und wünschen ihr viele aufregende Jahre !

Kasia hat uns am 04.07.2015 wieder neue Infos zu ihren Hundchen geschickt:

"Diese Woche war wieder mal sehr schwierig... Dienstag ist der Cejlon gestorben.
- Am Mittwoch wurde der Bodzio kastriert, er hat die OP gut ueberstanden. Das Kerl-
chen hat wieder Leber in schlechtem Zustand, der Rest der Organe sind fuer sein
Alter zufriedenstellend. Naechsten Mittwoch ist der Blacky dran.
- Die Woche auch hat sich der Zustand von Muffik verschlechtert. Der Kleine hat nun
neue Medikamente gekriegt, seitdem ist ein wenig besser dran. Er hat besseren Ap-
petit, aber sein Herzchen ist schon sehr schwach.
- Auch der Hades hatte noch eine Untersuchung in Richtung Bauchspeicheldruese.
Die Ergebnisse kommen aber erst Dienstag oder Mittwoch, weil das Blut nach Wroclaw
geschickt wurde. Die Untersuchung wurde gemacht, weil noch eine kleine Hoffnung be-
steht, dass diese kranke Stelle in seiner Wirbelsaeule nicht unbedingt boesartig sein
muss. Der Kleine kann immer noch sehr gut laufen. Es war schon oefters so, dass die
Hunde das Essen so schlecht annehmen wegen kaputte Bauchspeicheldruese.
- Die Irene (Neuzugang aus JG) hat sich endlich beruhigt. Sie ist eines der Hundchen,
die sich am schwersten eingelebt hat. Sie ist staendig in Kreis gelaufen und hat viel
gebellt. Sie mag soweit immer noch nicht angefasst werden, aber wenigstens geht sie
schon entspannter ihre Wege. Ihre Untersuchungen sind fuer Dienstag geplant.

- Die Hitze ist natuerlich hoellisch! Aber unsere alte feuchte Bude hat wenigstens einen
Vorteil, gegenueber hundert Nachteilen. Es ist ertraeglich angenehm drinnen, sogar
bei hoechsten Temperaturen. Also lasse ich die Hundchen die ganze Nacht ausgehen
und am Morgen um acht Uhr werden alle reingeholt und die Tuer zugemacht. Sie koen-
nen wieder raus nach 18 Uhr, wenn die Hitze nicht mehr so toetlich ist. Sogar die Herz-
kranken koennen drinnen im Haus richtig gut den Tag ueberstehen. "
Der liebenswerte Cejlon musste seine letzte Reise antreten,
Kasia schrieb: Cejlon wurde in der letzten Zeit immer duenner und schwecher. Ich
habe gedacht, dass seine Bauchspeicheldruese sich verschlechtert hat, aber der Ve-
terinaer hat in seinen Hoden einen boesartigen Tumor entdeckt und meinte, der
Krebs hat den lieben Kerl umgebracht. Ein Jahr und dreieinhalb Monate war der
Gute mit uns.... Auch wir sind sehr, sehr traurig und fühlen mit Kasia.

 R.I.P.


05.07.2015



Gerade erleben wir ein Déjà-vu unserer Notlage im Dezember 2014 ...
Schon wieder müssen wir an die Hilfsbereitschaft unserer treuen Spender und Hunde-
freunde appellieren. Die Kosten für tierärztliche Behandlungen und Pensionskosten in
PL überrollen uns. Nachfolgend eine kurze Auflistung:
Bereits bezahlte - aber noch nicht durch Spenden abgedeckte - Medizinkosten: 796,41 €
€ 44,81 Pensionshunde Kasia, 351,86 € Hera, 255,96 € Ronja, 143,78 € Homer
- Noch zu zahlende TA-Rechnung: ca. 180 € Jessi
Bereits bezahlte – aber noch nicht durch Spenden abgedeckte - Pensionskosten: 385,94 € 288,84 € (Mondo Cane/Stallhunde) + 97,10 € (Jozio Juni)
Noch zu zahlende Pensionskosten (Rechnungseingang Anfang der Woche): ca. 300 €
je ca. 100 € für Jozio (Juli), Ronja (Juni und Juli)
Welpenfutter Jeleina Góra: 120,66 €
Insgesamt schon wieder rd. 1.800 Euro
Wir möchten Sie heute erneut ganz, ganz herzlich um Ihre Hilfe bitten !!!
Alle entsprechenden Aktualisierungen (auch neue Fotos bei einzelnen Hunden) können
im Detail hier nachvollzogen werden:
Medizin-/Pensionspatenschaften     Mondo Cane Projekte     Pensionshunde PL