Unser Weihnachtsbrief! 
  (bitte Foto anklicken)

 

 
Nähere Infos zu dem Erwerb dieses wunderschönen Kalenders
(mit vielen bekannten Gesichtern aus dem TH Wroclaw, z.B. Cyryl, Figo)
sowie zur neuen Aktion Winterhilfe 2013/2014
siehe unter: NEWS vom 16.12.2013


Sie können sich bei Interesse gerne vorab schon 1 Exemplar reservieren lassen.
Der Einzelpreis liegt bei 15 Euro (Format Din A 3) .....







Bitte verzichten Sie (nicht nur) zu den Feiertagen auf übermäßigen Fleischgenuss!!!
Das ist grausame Realität ...
 (Bitte Foto anklicken)


Nachträge 24.12. - 31.12.2013

Noch vor Jahresende konnten Czika, (
***Jerry), Madi und Mathilda in ein schönes
Zuhause vermittelt werden. Wir freuen uns sehr und wünschen den lieben Fellnasen
ganz viel Glück !
  
(***Korrektur-Nachtrag: JERRY wieder gelöscht, da leider schon zurück aus der Vermittlung).
Einen sehr traurigen Jahreswechsel hat Leo´s Familie hinter sich. Leider musste Leo
am 28.12.2013 seine letzte Reise antreten. Wenn auch nicht ganz unerwartet, so kam
sein Tod dann doch sehr plötzlich, und vor allem viel zu früh. Lieber Leo, auch wir sind
sehr, sehr traurig, doch in unseren Herzen lebst du weiter.  R.I.P.



 

23.12.2013

Auch Chanelka, Doro, Nemo, Crackers und Piggi feiern Weihnachten gemütlich im eige-
nen Körbchen. Wir freuen uns so sehr und wünschen ihnen und ihren Menschen viele
gemeinsame, glückliche Jahre.
  
  
Die Lieferung von Zooplus ist bereits im TH Jelenia Góra eingetroffen. Fotos von den befestigten Lamellentüren folgen, Fotos von den Kuschelkörbchen (mit Inhalt) finden
Sie
hier.
Heute kam eine Weihnachtskarte von den Mitarbeitern des TH Jelenia Góra, sogar in Deutsch gefasst, bei unserer 1.Vorsitzenden an. Unsere Freude darüber ist riesengroß,
weil wir auch daran erkennen, dass das Vertrauen in unsere Arbeit wächst und wir auf
einem guten Weg sind. Dies haben wir sicherlich auch der lieben, von uns sehr geschätz-
ten Ania zu verdanken, die viel zu einem besseren Miteinander beiträgt
.
 
Zum Vergrößern bitte anklicken.

18.12.2013

Goldi II und Plusia dürfen Weihnachten bereits unter dem eigenen Tannenbaum feiern.
Ist das nicht schön!!! Wir freuen uns riesig für die lieben Fellnasen!

 
Die Seite von Heinrich, für den wir ganz, ganz dringend einen Gnadenplatz, oder alter-
nativ eine Dauerpflegestelle suchen, wurde aktualisiert.

16.12.2013
Kalender
Die Freiwilligen des TH Wroclaw, allen voran unsere liebe Patrycja, versuchen fort-
während für die TH-Hunde, die alt und/oder von der Einschläferung bedroht sind,
private Pflegeplätze oder auch Hundepensionen in PL zu finden. Alle daraus ent-
stehenden Kosten tragen die Freiwilligen selbst, was für sie finanziell natürlich l
angfristig nicht tragbar ist. Vor diesem Hintergrund ist die Idee zu der Erstellung
und dem Verkauf von Kalendern entstanden. So kam es zu der Kooperation mit
dem TSV „Fundacja 2+4“, und gemeinsam wurde dieser wunderschöne Tierkalender
geschaffen.
Die Fotografin und auch die Druckerei haben lediglich einen anteiligen
Selbstkostenpreis berechnet, so dass ein Großteil des Geldes tatsächlich für den
Verwendungszweck zur Verfügung stehen wird.
Wir möchten dieses tolle Projekt
ebenfalls gerne unterstützen und haben
20
Kalender zum Stückpreis von 40 Zloty
(etwa 10 €) zuzüglich Versand geordert.
Nach Abzug unserer Unkosten für die Aus-
landsüberweisung, Porto etc., wollen wir nach dem Verkauf (hoffentlich) aller 20 Ka-
lender, den verbleibenden Differenzbetrag zu 15 € ebenfalls nach Polen überweisen.
Dadurch können wir, bzw. Sie, einen kleinen Teil zur Rettung dieser besonders schutz-
bedürftigen Hunde beitragen. Die Kalender können ab sofort gerne per Mail unter
post-hundefreunde@web.de angefordert werden. Vielen Dank!
Winterhile 2013/2014

Wir wollen erneut Lamellentüren für die Hundehütten kaufen. Zum einen als Ersatz für defekte Lamellen, zum anderen zur Bestückung der vielen neuen Hütten.
Auch den Katzen möchten wir diesmal wieder mit einer "Sonderaktion" helfen. Hierbei
denken wir an Kuschelkörbchen und ggf. einen Heizstrahler für den Innenbereich.
Nähere Infos folgen kurzfristig!

Die Seiten von
Eryk, Paul und SmerFinchen wurden aktualisiert.

12.12.2013
Leider haben wir heute gleich zwei sehr traurige Nachrichten .....
Der liebe Senior VIGO, der am 01.08.2012 aus dem TH Wroclaw nach D gekommen war
und gleich seinen Gnadenplatz bei einer älteren Dame beziehen durfte, musste leider
Anfang der Woche von seinem Krebsleiden erlöst werden. Sein Frauchen und auch wir
sind sehr, sehr traurig darüber, aber wir wissen, dass Vigo zumindest noch diese sech-
zehn Monate eine schöne Zeit hatte.
 
R.I.P.
Auch Kasia musste schon wieder einen ihrer Hunde gehen lassen. REDI ist ganz friedlich
im Schlaf über über die RBB gegagen. Es war für Kasia wieder ein sehr hartes Jahr, mit
vielen traurigen Abschieden....-:(
R.I.P.
Leider geht es auch Bruno und Saba gar nicht gut. Mehr
Seit dem 30.11.2013 lebt der Rüde Prince (aus dem TH Wroclaw) bei Kasia. Der Arme ist wirklich sehr alt und hilflos, gleichzeitig aber auch friedlich im Verhalten , so dass das Zusammenleben mit dem Rudel funktionieren sollte.

09.12.2013
Am WE erhielten wir den "Kostenvoranschlag" für die OP (Zystotomie u. Zähne) von ERYK. Die Kosten werden bei ca. 420 Euro liegen. Leider können wir den OP-Termin erst dann bestätigen, wenn wir noch weitere Medizinpatenschaften für Eryk erhalten. Vielen Dank !

Von Aniaerhielten wir eine ganz liebe Mail, über die wir uns sehr gefreut haben, und die wir Ihnen, unseren treuen Spendern, auf keinen Fall vorenthalten möchten (aus dem Englischen übersetzt von Henrike Lang) :"
Liebe Maria, zuerst möchte ich Eurem Verein für all die wundervolle Arbeit danken.
Wir können immer auf Euch zählen, Ihr helft uns und unseren Hunden indem Ihr ihnen
eine Chance auf ein normales Leben gebt. Die Tour an diesem Wochenende war für
mich das größte Geschenk. Die Hunde werden nun bessere Bedingungen haben und müs-
sen nicht in umserem kalten Winter hier leiden. Das Ihr unserer ganzen Mannschaft
auch noch Geschenke mitgebracht habt, damit habt Ihr jedem hier eine große Freude
bereitet. Vielen, vielen Dank dafür und auch dafür, dass Ihr Euch die Zeit genommen
habt, darüber nachzudenken, was wer braucht. Wirklich, Ihr tut soviel für uns. Mit
Eurer ganzen Art habt Ihr die Wertschätzung unserer ganzen Crew und ich kann Euch
versichern, es bedeutet Ihnen wirklich viel. Von Ihrer Arbeit hängt die Existenz un-
serer Tiere ab und mit solchen Gesten von Euch fangen sie auch an, dieses zu reali-
sieren. Also auch im Namen der ganzen Belegschaft möchten wir uns bedanken, dass
Ihr mit uns seid. Wir sind sehr glücklich, Menschen wie Euch zu haben, so großartig,
und Ihr nehmt Euch die Zeit uns zu helfen. Danke. Liebe Grüße Ania"

04.12.2013
Heute durften auch noch die fünf kleinen Senioren Fritz, Igor, Luzius, Marian und Mel Polen verlassen und ihre Plätze bei dem TSV Hoffnung für Tiere e.V. beziehen, worüber wir sehr, sehr glücklich sind. Siehe Rüden in D - 1
Unser süßes SmerFinchen ist heute operiert worden. Die Entfernung des einzelnen Mamma-
turmors war doch aufwändiger als gedacht, da dieser in den letzten Wochen rapide ge-
wachsen war. Gleichzeitig wurden ihre Zähne saniert und die Analdrüse ent leert. Die kleine
Maus hat soweit alles gut überstanden, GsD !!!
Von
Molly gibt es erste Happy End Fotos, und weitere von Calvin.

03.12.2013
Am 1. Adventssonntag durften sechs Hunde das TH Wroclaw verlassen und ihre Tier- schutzplätze in D beziehen. Wir freuen uns für und mit Argus, Bajka, Barry, Elliot II,
Mathilda und Piggi.
   
   
Auch aus dem TH Jelenia Góra durften weitere fünf Hunde auf die Reise gehen.
Axi, Chanelka, Doro, Fionek und Misia sind ebenfalls wohlbehalten angekommen.

   
 
siehe
Hündinnen in D / Rüden in D - 1
Auch diesmal hatten wir wieder viele Sachspenden mit an Bord. Für das TH Jelenia Góra waren es überwiegend warme Decken, Teppiche etc., und für Kasias Hunde hochwertiges Futter. Für alle TH-Mitarbeiter gab es kleine Weihnachtspräsente.
 Foto zum Vergrößern bitte anklicken !
Wir möchten uns auch an dieser Stelle bei allen lieben Helferinnen und Helfern, ohne deren Unterstützung wir diese drei Einzelfahrten nicht hätten bewältigen können, nochmals ganz, ganz herzlich bedanken !!!

Ebenfalls noch im November konnten Hetman, Kaja, Pinior und Tytus III in ein schönes Zuhause vermittelt werden. Auch Bobo und Kai haben es geschafft, sie durften sogar gemeinsam ihr neues Zuhause beziehen. Wir freuen uns riesig und wünschen allen Zwei-
und Vierbeinern ganz viel Freude miteinander !!!
    
 

30.11.2013
Heute sind die ersten vier Notfälle aus dem TH Jelenia Góra in D eingetroffen. Wir
freuen uns mit Czika, Nemo, Skati und Sonia. 
 
    
siehe Hündinnen in D / Rüden in D - 1

Bobik und Reksio dürfen den 1. Advent bereits mit ihren neuen Familien feiern, worüber
wir sehr glücklich sind. Ganz viel Glück und Freude mit euren Menschen !
 

25.11.2013                                      


Ganz flott hat der liebe Maks seine Menschen gefunden und durfte bereits sein neues
Zuhause beziehen. Wir freuen uns sehr und wünschen ihm ganz viel Glück !


Leider ist es uns - trotz intensiver Suche - nicht gelungen, für einen Großteil der uns ge-
meldeten Notfälle aus dem TH Wroclaw Plätze zu finden. Natürlich war und ist es noch
immer ein erschwertes Unterfangen, weil wir fast "nur" Senioren auf der Liste haben.
Da wir mit der letzten Fahrt des Jahres auf jeden Fall noch mal die Gelegenheit nutzen wollen, weitere Sachspenden nach Jelenia Góra zu bringen, haben wir uns entschlossen,
die Platzsuche zu erweitern. Ania hat uns zwischenzeitlich noch einige dringende Notfälle
ans Herz gelegt (teilweise auch jüngere Hunde), um diesen den kalten Winter in Polen zu
ersparen. Selbst die Innenräume im TH sind kalt und nass (im Gegensatz zu Wroclaw),
und auch die Hütten werden in diesem Winter leider kein Stroh bekommen.
Noch fehlen uns 
Rettungspatenschaften für die Hunde, die bereits Plätze gefunden haben.

20.11.2013

In den letzten Tagen konnten Henry, Keksi, Molly II und Rufi II in ein schönes Zuhause vermittelt werden. Wir sind sehr glücklich darüber und wünschen allen Zwei- und Vier-
beinern ganz viel Freude miteinander !

 
Aktualisiert wurde die Seite Medizin-/Pensionspatenschaft.
 
14.11.2013

Wir sind überglücklich, dass RUFI endlich ein Zuhause gefunden hat. Er musste ein ganzes
Jahr auf diesen Tag warten, aber dafür hat er es nun ganz besonders gut angetroffen.
Dyzio hingegen hatte bereits nach einem Monat das große Glück, sein passendes Rudel gefunden zu haben. Wir wünschen euch beiden eine hoffentlich noch lange währende, 
gute Zeit mit euren Menschen !
 
Doch leider gibt es auch schon wieder eine sehr, sehr traurige Nachricht. Der arme Tytus
hat es nicht mehr geschafft, noch sein eigenes Zuhause zu finden. Nach langer Krankheit musste er leider von seinen Leiden erlöst werden. In unseren Herzen lebst du weiter ....
  R. I. P.
  Viele neue 
Petitionen
 
11.11.2013
Die ersten 12 Notfälle aus dem TH Wroclaw durften bereits am vergangenen WE Polen verlassen und ihre Tierschutzplätze in D beziehen. Wir freuen uns mit Anatol, Crackers, Drops, Goldi II, Ida, Kaja, Madi, Maks, Mala, Pinior, Plusia und Tytus III. Auch der kleine 
Bobik aus dem TH Jelenia Góra, für den sich kurzfristig eine private Mitfahrgelegenheit ergeben hatte, befindet sich nun in D.
              siehe Hündinnen in D / Rüden in D
Eine weitere Fahrt ist für Ende November / Anfang Dezember geplant.


06.11.2013

Wieder haben einige "unserer" Hunde ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns mit Calvin und Rexl, und ganz besonders mit Dago, der nach 4 Jahren (!!!) endlich vermittelt
werden konnte. Alles erdenklich Liebe für euch, und ganz viel Freude !!!
   

30.10.2013

Die wunderschöne Linda durfte das TH verlassen und bei ihren neuen Menschen ein-
ziehen. Wir freuen uns sehr und wünschen Linda ganz viele Jahre voller Glück !

 Fünf der 24 sichergestellten Hunde, die am 05.10.13 im TH Jelenia Góra Aufnahme fanden, sind leider gestorben.
 Auch im TH Wroclaw sind 4 Hunde (Anielka, Gienia, Harry, Klementyna) alters- bzw. krankheitsbedingt über die RBB gegangen. 
Für sie, und insbesondere auch für die zigtausend armen Seelchen, die
den Massakern auf Rumäniens Strassen unschuldig zum Opfer gefallen
sind, zünden wir in stillem Gedenken Kerzen an .....
R. I. P.

25.10.2013


Die beiden Süßnasen Lucy und Sweety haben bereits ein neues Zuhause gefunden,
worüber wir uns riesig freuen. Ganz viel Glück und Freude für euch !
 
Die neuen Notfälle aus dem TH Wroclaw sind nun überwiegend erfasst. Wir wollen in
der 2. Monatshälfte November den letzen Hilfstransport des Jahres fahren und hoffen,
zumindest für einen Teil der Hunde Plätze finden zu können.
Unser engagiertes Vereinsmitglied Gert Pflug hat anläßlich seines 60. Geburtstages
auf Geschenke verzichtet und anstelle dessen darum gebeten, Geld an unseren Ver-
ein zu spenden. Herzlichen Dank für diese tolle Idee und selbstlose Geste !!!
Kasia hat uns eine Mail mit sehr traurigem Inhalt geschickt, die wir nachfolgend aus-
zugsweise veröffentlichen wollen ....-:(
"Montag frueh ist der Barry (der grosse Schwarze mit der Spondylose und der kaputten Bauchspeicheldruese) von uns gegangen. Der Arme hat schon seit Fruehjahr um jeden
Tag gekaempft, aber leider der Tod ist doch gekommen."
 Leb wohl und gute Reise .... R.I.P.
"Der arme Ellik kann nicht mehr gehen ..., auf einmal konnte er sich nicht mehr erheben.
Die Roentgenfotos haben gezeigt, dass er einen schlimmen Unfall gahabt haben muss. 
Drinnen ist auch das zweite Bein und Becken komplett zerstoert, alles ist ein bisschen
wild zusammengewachsen. Keiner weiss, wie lange das schon her ist und wie er geschafft
hat, ueberhaupt damit zu gehen, und wie lange. Jedenfals das zweite kaputte Bein hat die
enorme Belastung nicht mehr verkraftet und jetzt alle beiden Beinchen gehen nicht mehr.
Das waere noch nicht so schlimm, weil ich haette ihn sowieso nach draussen getragen und
gepflegt, aber die Aerzte haben versucht, in Vollnarkose ihm bei das Becken wenigstens
etwas zu richten. Leider hat diese Narkose ihm den Rest gegeben. Er ist so schlecht dran,
jetzt hilft kein Mittel, er baut jeden Tag mehr ab. Auf den RTG Fotos kann man auch
noch sehen, dass drinnen sein ganzer Koerper voll von Schrotstueckchen ist. Es muss also
jemand auf ihn geschossen haben... :(" 
 "Nach dem Tod von Hudini kam zu mir eine neue Huendin, Meggi,
die war seit 2000 im TH, ueber 12 Jahre... Was fuer eine aerme Maus. Das ist natuer-
lich noch nicht alles. Untersuchungen von dieser armen Huendin haben gezeigt, dass sie
eine Art Blutkrebs hat. Ihre Lebenserwartung betraegt vielleicht ein paar Wochen, hoech-
stens einige Monate, wenn sie Glueck hat... Dabei die Kleine ist immer so wild, ich kann
sie nicht mal richtig druecken. Aber sie hat sich schon eingelebt. Erste Woche sass sie nur
hinter einem Kuechenschrank, aber jetzt weiss sie schon, dass sie hierher gehoert. Sie
spaziert mit anderen Hundchen, am meisten mag sie den Tobi. Er leistet ihr immer Gesell-
schaft und schlaeft mit ihr in der Kueche... Soweit geht ihr noch relativ gut, sie hat Ap-
petit und Lebenlust. Die anderen Oldies halten sich." 

 
15.10.2013

Gaja und Melusia haben ein schönes Zuhause gefunden. Und auch die beiden Senioren
Rocky und Wenek durften endlich ihre eigenen Körbchen beziehen, worüber wir uns
ganz besonders freuen. Euch allen wünschen wir ganz viel Glück und Freude !!!

   
SmerFinchen, die kleine "Hexe", wird als Pflegehund des Vereins dauerhaft bei unserer
1. Vorsitzenden bleiben.

Eine weitere schöne Nachricht ist, dass Leo für immer bei seiner Pflegefamilie bleiben
darf. Er hat bei ihnen nun seinen Gnadenplatz auf Lebenszeit gefunden. Wir sind sehr
glücklich und hoffen so sehr, dass Leo noch ganz viel Zeit bleibt , denn ......


.... leider hat er eine neue Geschwulst am Vorderlauf, die lt. behandelnder TÄ im
schlimmsten Falle wieder ein Fibrosarkom sein könnte. Nun heißt es abwarten und
Daumen drücken !!!
"24 auf einen Streich"
Am Samstag, dem 05.10.2013, sind 24 Hunde aus einer Sicherstellung im TH Jelenia
Góra gelandet.

Iwona hat uns unzählige neue Notfälle für den anstehenden Hilfstransport zum TH
Wroclaw gemeldet, die wir in den nächsten Tagen peau à peau erfassen werden.
Wir müssen leider mal wieder unsere 
treuen Spender um Hilfe bitten. Inzwischen be-
laufen sich unsere - noch nicht durch Patenschaften abgedeckten - TA-Rechnungen
auf rd. 360 Euro, was natürlich ein großes Loch in unseren Finanzen hinterlässt ... -:(
Außerdem erwarten wir in den nächsten Tagen die ersten Pensionsrechnungen für
Dyzio und Trufel. Siehe:
Medizin-/Pensionspatenschaft

01.10. - 09.10.2013
Der Monat Oktober hat mit einer sehr, sehr traurigen Nachricht begonnen ....
Ganz plötzlich und völlig unerwartet ist unser lieber VASCO über die RBB gegangen.
Seine Familie und wir trauern sehr um diesen so liebenswerten und beeindruckenden
Rüden. Leider durfte er nur acht Monate sein neues großes Glück genießen.
Lieber Vasco, wir alle werden dich ganz sicher nie vergessen. In unseren Herzen lebst
du weiter ... Gute Reise, Dicker. 

Wir freuen uns aber sehr,  dass sich für Dyzio und Lucy kurzfristig die Möglichkeit erge-
ben hatte, mit Privat nach D reisen zu dürfen. Beide Hunde sind am vergangenen Sam-
stag wohlbehalten angekommen. Für Lucy konnten wir auf die Schnelle noch einen Tier-
schutzplatz finden, Dyzio ist vorübergehend als Pensionshund im TH BM untergebracht.
 
Ende September hatten wir erfahren, dass im TH Jelenia Góra akuter Futternotstand
herrschte. Dank einer von Anonym erhaltenen großzügigen Einzelspende waren wir in
der Lage spontan zu reagieren und konnten über zooplus eine Futterbestellung auf-
geben. Ania teilte uns am 02.10.2013 schriftlich mit, dass die Lieferung bereits im TH eingetroffen ist:  
"Heute kam die Zusendung des Futters, alle 24 Pakete. Wir sind sehr dankbar für Euer großzügiges und gutes Herz. Danke auch, dass Ihr so schnell reagiert habt, nachdem Ihr
nach Hilfe für uns gefragt habt. Es ist sehr wichtig für uns, dass wir auf Euch zählen
können, dass Ihr immer alles tut, um unseren Hunden zu helfen. Eure Organisation tut
so viel, Ihr seid wunderbare Freunde, die es nie ablehnen zu helfen. Das Futter, vor
allem für die Welpen und alten Hunde, ist so nützlich. Wir haben viele Welpen derzeit
und sie brauchen dringend Futter, das ihnen Kraft gibt. Das Trockenfutter ist auch
wichtig, um unsere Hunde zu füttern. Ich muss zugeben, dass es sehr hart war mit
dem Futtermangel, umso dankbarer sind wir."
 
   
(Bilder zum Vergrößern bitte anklicken)
 
11.09. - 30.09.2013 / Nachträge, Teil 3
Mitteilung des Vorstandes - Mitgliederversammlung KJ 2013
Am 21.09.2013 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung in 50170 Kerpen statt.
Neben geplanten Satzungsänderungen standen u.a. Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Das Amt der / des 1. Vorsitzenden stand nach zweijähriger Amtszeit von Maria Stein
wieder zur Verfügung. Außerdem war das Amt der/des Schriftführers seit dem 29.03.13
nur kommissarisch besetzt.
Maria Stein wurde als 1. Vorsitzende einstimmig wiedergewählt. Henrike Lang wurde
einstimmig als Schriftführerin gewählt.
Der neue Vorstand setzt sich aktuell wie folgt zusammen :
Maria Stein - 1. Vorsitzende
Gerhard Lang - 2. Vorsitzender
Henrike Lang - Kassenwartin
Henrike Lang - Schriftführerin

11.09 - 30.09.2013 / Nachträge, Teil 2

Der liebe Scooby konnte in ein schönes Zuhause vermittelt werden. Wir freuen uns sehr
für den lebhaften Rüden und wünschen ihm und seinen Menschen ganz viel Freude mit-
einander.

Leider gibt es wieder einmal viele traurige Meldungen .... -:(
Der liebe Erwin aus Jelenia Góra hat es - trotz intensiver tierärztlicher Behandlung -
leider nicht geschafft. Er musste von seinem Leiden erlöst werden. Wir sind sehr,
sehr traurig. Wie gerne hätten wir ihm noch eine gute Zeit bei lieben Menschen
gewünscht. Mach´s gut, kleiner Erwin .... R.I.P.

Auch Kasia hat schon wieder einer ihrer Hunde über die RBB gehen lassen müssen.
Sie schrieb uns am 26.09.13:
Bei uns seit letzten Freitag ist Hudini tot. Der Arme war so lange schon dement, sein
Koepflein hat schon lange abgeschaltet. Aber letzte Woche leider auch sein Koerper-
chen hat weitere Zusammanarbeit aufgegeben ... :( Gute Reise, armer Hudini .... R.I.P.

Iwona hat uns mitgeteilt, dass der kleine Bobby (von unserer aktuellen Notfall-Liste
des TH Wroclaw) gestorben ist. Er lag eines Morgens regungslos und völlig unterkühlt in
seinem Zwinger. Trotz sofort eingeleiteter Hilfsmaßnahmen konnte er leider nicht mehr
gerettet werden. Armer kleiner Bobby, es tut uns enendlich leid .... R.I.P. 

Im März 2010 kam die Hündin Ginger mit einem unserer Hilfstransporte nach D. Leider
hatte sie nicht mehr das Glück, noch ein eigenes Zuhause zu finden. Aber im TH Wald-
frieden hat man sie sehr geliebt und liebevoll umsorgt. Liebe Ginger, leb wohl ... R.I.P. 

Zur Begleichung der Rechnungen von Erwin und Lucy bitten wir um Medizinpatenschaften.
Beide Hunde mussten in der Tierklinik JG behandelt bzw. operiert werden.

11.09 - 30.09.2013 / Nachträge, Teil 1

Happy, Naomi und Polly haben ganz flott ihre Menschen gefunden. Yes musste zwar
etwas länger warten, aber dafür wurde er jetzt mit einem ganz tollen Zuhause be-
lohnt. Wir freuen uns riesig mit den lieben Vierbeinern und wünschen ihnen allen ein
langes und glückliches Leben.

   
Weniger erfreulich ist, dass Malik und Ratan ihr neues Zuhause schon wieder ver-
loren haben. Malik kam zurück ins TH Aschaffenburg, und Ratan ist nun auf eine
Pflegestelle eines befreundeten TSV umgezogen. Auch der kleine Rexl, der im März
2011 in ein schönes Zuhause vermittelt werden konnte, musste wegen Krankheit
seines Frauchens leider zurück ins TH. Das alles macht uns sehr traurig .... -:(
siehe:  
Rüden in D - 1

23.09.2013
Unsere Webmasterin kann zur Zeit aus Krankheitsgründen die Homepage nicht aktualisieren. Bitte haben Sie noch etwas Geduld! Danke!

10.09.2013
Am vergangenen WE fand unser Hilfstransport zum TH Jelenia Góra statt.
Mit auf die Reise gehen durften 19 Hunde: Benny, Blues, Bobo, Calvin, Happy, Heinrich,
Henry, Kai, Linda, Melusia, Mia, Molly II, Naomi, Polly, Ratan, Reksio II,  Rufi II, Sweety
und Trufel.  Wir wünschen den lieben Fellnasen, dass sie alle bald ein schönes Zuhause
finden.
       
    

Heinrich und Ratan hatten das ganz große Glück, bereits vor ihrer Ausreise ein festes Zuhause in D gefunden zu haben. Ihnen und ihren neuen Menschen wünschen wir ganz
viel Freude miteinander.
 

07.09.2013

Die beiden lieben Rüden Astro und Don konnten in ein schönes Zuhause vermittelt wer-
den,
worüber wir uns riesig freuen. Alles Liebe und Gute für euch !
 
Von
Malik liegt uns jetzt die Endabrechnung seiner Pensionskosten vor. Dank der Spende
von Frau Drexler konnten wir diese Rechnung bereits bezahlen.
Auch von
Leo liegt uns inzwischen die Rechnung des Labors über die histologische Unter-
suchung vor.
Nachtrag:
Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 21.09.2013 in 50170 Kerpen statt.

31.08.2013

Wir freuen uns riesig über die Vermittlung von Alex, Tess, Dustin und Malik !!! Euch allen
wünschen wir ganz viele wunderbare Jahre mit euren Menschen ..... -:)
   

27.08.2013

Momo und Rosi haben, kaum in D angekommen, bereits ein schönes Zuhause gefunden,
und auch die liebe Elfi hat den Sprung ins eigene Körbchen geschafft. Nur Blacky musste
leider sehr lange auf diesen Tag warten. Umso mehr freuen wir uns, dass auch er endlich
seinen passenden Deckel gefunden hat. Ganz viel Glück und Freude für euch !  
  
 
Unter Medizin-/Pensionspatenschaft finden Sie jetzt die aktuellen TA-Rechnungen von
SmerFinchen, Rufi und Heinrich. Die entsprechenden Erläuterungen können Sie durch
anklicken der Fotos bei den jeweiligen Hunden nachlesen.
***NOTFALL TRUFEL***  (Notfälle in Jelenia Góra)
Wir suchen noch immer GANZ, GANZ DRINGEND einen Platz für den armen Trufel !!!
Bevorzugt einen Gandenplatz, alternativ aber auch einen Pensionsplatz oder eine
Pflegestelle.
Er muss unbedingt mit unserem Hilfstransport Anfang September mitkommen, da er
inzwischen komplett resigniert hat. Lange schafft er es nicht mehr .... 
Bitte, wer kann Trufel helfen ???
 
18.08.2013
Am vergangenen Freitag hatten drei unserer aktuellen Notfallhunde das Glück, mit einer privaten Fahrt nach D reisen zu dürfen.
Momo und Rosi (aus JG) sowie Astro (aus WR) sind wohlbehalten auf ihren Plätzen ange-kommen. Wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich bei Doris Sch. für ihr tolles
Engagement ! Siehe
Hündinnen in D und Rüden in D-1.
  

14.08.2012

Der süße kleine Jackie, der als sehr ängstlicher Hund nach D gekommen war, aber bereits
nach sehr kurzer Zeit auftaute, hat ein liebes Frauchen gefunden. Und auch die niedliche
Nuka hat bereits ein schönes Zuhause als Zweithund gefunden. Wir freuen uns sehr für die
kleinen Mäuse und wünschen ihnen ganz viele glückliche Jahre mit ihren Menschen.
 
Aber leider gibt es auch eine sehr traurige Nachricht. 
Mirko, der vor knapp zwei Jahren nach D gekommen war, ist über die RBB gegangen.
Wir sind bestürzt und sehr, sehr traurig. R.I.P. kleiner Mann ....

Kasia hat uns aktuelle News und Fotos zu dem Rüden Senior aus Jelenia Góra, der vor
kurzem bei ihr einziehen durfte und jetzt Tobijas heißt, geschickt. Seit einigen Tagen
lebt auch noch eine kleine getigerte Katze bei Kasia, die sie schwer verletzt am Stras-
senrand gefunden hatte und ihr somit das Leben retten konnte....
Mehr 
Außerdem möchten wir endlich der Bitte von Kasia nachkommen - wenn auch leider
sehr verspätet - an dieser Stelle ein dickes Dankeschön zu veröffentlichen:

"Liebe Maria ,
Bitte, wenn es moeglich waere, schreibe auf der HP, dass ich mich noch sehr herzlich
bei Herrn Ronny Graupner bedanken will, der uns die Fenster (sind auch schon gewech-
selt) und Tueren geschenkt hat, und die Herr Gert Pflug uns gebracht hat.
Es wird uns sehr helfen, die Heizkosten in Winter etwas zu reduzieren. Ich bin sehr
gluecklich, dass uns so viele wundervolle Menschen helfen, denen das Schicksal unserer
Senioren nicht egal ist. LG Kasia" 

09.08.2013
Bevor wir im Herbst den letzten Hilfstransport des Jahres zum TH Wroclaw fahren, wollen
wir Anfang September noch einmal Notfälle aus Jelenia Góra holen. Wieder einmal möch-
ten wir Sie um Ihre Unterstützung bei den Rettungspatenschaften bitten. 
Bei
LEO wurden am vergangenen Mittwoch die Fäden gezogen. Wir sind sehr froh, dass die
Wunde so gut verheilt ist. Gestern hat unsere 1. Vorsitzende Leo auf seiner Pflegestelle
besucht und viele schöne Fotos von ihm gemacht. Inzwischen erreichten uns auch die
TA-Rechnung und der Laborbericht. Siehe auch
Medizin-/Pensionspatenschaft

02.08.2013
Der niederschmetternde Laborbefund von LEO liegt vor.  Wie bereits befürchtet, handel-
te es sich bei dem entfernten Tumor um ein Fibrosarkom. Fibrosarkome sind bösartige Tumore des Bindegewebes ....
mehr
Der kleine SENIOR aus dem TH Jelenia Góra ist bereits vergangenen Freitag zu Kasia
auf den Gnadenhof umgesiedelt. Neben ihm gibt es einen weiteren Neuzugang, die Fox-
terrierhündin VALENTINA.
Die Seite
Dauerpatenschaft haben wir aktualisiert; u.a. mit der Ergänzung eines Antra-
ges für die Stiftung Mondo Cane.

31.07.2013 (Nachträge)

Wieder haben einige Hunde ein schönes Zuhause gefunden. Kation konnte bereits vor mehreren Wochen vermittelt werden, und auch Dziubek und Orion durften bei ihren
neuen Menschen einziehen. Ganz besonders freuen wir uns über das unerwartete
Happy End von Slash, der aufgrund seiner Rasse sehr erfahrene Halter benötigte und
diese nun endlich gefunden hat. Euch allen wünschen wir ganz viel Glück und Freude !
   

28.07.2013
Es war eine Woche der traurigen Ereignisse ......
LEO, der vergangenen Sonntag nach D gekommen ist, musste am Freitag notoperiert werden. Ihm wurde in einer zweieinhalbstündigen OP ein knapp 1 kg schwerer Tumor
entfernt....
mehr
Der süße Rudi, der seit Mai 2011 auf Michaela Gruber´s Gnadenhof leben durfte, ist
über die RBB gegangen. Wir sind sehr, sehr traurig, wissen aber, dass er noch zwei 
schöne Jahre bei Michaela erleben durfte.

Und auch Kasia musste schon wieder einen ihrer Hunde gehen lassen ...
Der so überaus liebenswerte Chojrak, der ruhende Pol des Hunderudels, ist tot. In
Gedanken sind wir bei Kasia und trauern mit ihr um diesen schmerzhaften Verlust.

Trotz dieses schmerzlichen Ereignisses hat Kasia uns spontan die Übernahme von
SENIOR aus dem TH Jelenia Góra zugesagt. Wir sind sehr dankbar dafür !
Kasia schrieb am 25.07.2013:
".... Ich habe mit Ania geredet, Sie meint der Opa aus JG soll sehr friedlich sein, es
muesste keine Probleme geben. Sie hat sich angeboten sogar, mit Mirella, bringen
sie den Kleinen Sonntag oder Montag zu mir.
Mein armer Chojrak hat schon seit einem Jahr geschwaechelt, hatte Probleme mit
dem Muskelschwund, und Nieren und Bauchspeicheldruese... aber endgueltig ist sein
Licht erloschen wegen Lungenkrebs (offensichtlich Nachfolge von dem Hodenkrebs-
er wurde 2011 operiert).  Bei so schwere Krankheit ist der Tod eine Befreiung....
natuerlich Herz blutet. Andererseits muss Dir nicht unangenehm sein, dass die Frage
wegen Platz gerade mit seinem Tod kam. Meine Taetigkeit haette doch kein Sinn.
wenn ich wochenlang trauern wuerde und andere alte Hunde im TH sterben, manch-
mal ohne Grund. Jedes Hundchen, das gehen musste, habe ich doch im Herz :)
Manchmal wirklich leide ich und denke das ich vielleicht nicht weiter schaffe... Aber
am meisten leide ich, wenn das Hundlein krank ist und langsam hilft nichts weiter...
und man ist so unendlich hilflos..."
Zumindest noch eine positive Meldung :  Der Reisebericht unserer Fahrt vom
22./23. Juni 2013 ist nun 
online

24.07.2013

Wir sind sehr glücklich, dass die wunderbare Emma so schnell ein liebevolles Zuhause ge-
funden hat. Wir wünschen ihr und ihren Menschen ganz viele wunderschöne, gemeinsame
Jahre !!!!

Das süße SmerFinchen verbleibt vorerst auf ihrer Pflegestelle bei unserer 1. Vorsitzenden.
Leider entwickelt sich die kleine Maus zu einer "Großbaustelle" und wir wollen ihr erstmal
keinen weiteren Wechsel zumuten. Zuerst muss medizinisch abgeklärt werden, inwieweit
ihr operativ noch geholfen werden kann..... mehr 

23.07.2013
Leo und Nuka hatten Dank einer privaten Mitfahrgelegenheit am vergangenen WE das
große Glück, schon früher nach Deutschland reisen zu dürfen. Sonntagabend sind die
beiden Notfellchen wohlbehalten angekommen.
Leo ist bis zum Einzug auf seinem Gnadenplatz (Anfang August) vorübergehend auf
einer privaten Pflegestelle untergebracht, Nuka hat bei einem befreundeten TSV
einen Platz gefunden.
 
Völlig überraschend erreichte uns aus dem TH Freital die Meldung, dass der liebe Leslie
über die RBB gegangen ist. Er war sehr krank und musste von seinem Leiden erlöst wer-
den. Wir sind unendlich traurig, insbesondere auch deshalb, weil Lesslie nicht mehr das
Glück hatte, ein eigenes Zuhause zu finden. Lieber Leslie, wir werden dich ganz sicher
nie vergessen ..... R.I.P.


19.07.2013

Wir sind überglücklich, dass der liebe BARNI nun endlich (!!!) ein Zuhause gefunden hat.
Allen, die ihn kennen, ist es ein Rätsel, warum er so lange auf diesen Tag warten musste,
aber nun hat auch er es geschafft. Lieber Barni, wir wünschen dir noch viele glückliche
Jahre mit deinen Menschen !


Auch aus dem TH Wroclaw gibt es erfreuliche News ...
RUMPEL und zwei weitere TH-Hunde konnten gemeinsam zu einem netten Ehepaar mit
Haus und großem Garten vermittelt werden. Ganz viel Glück für euch !!!


15.07.2013

Weitere Fellnasen im Glück sind Brutus, Colett, Joy, Toni und Sharky. Wir freuen uns riesig über ihre Vermittlungen und wünschen allen ganz viel Glück und Freude !
   
*** Wichtige Petition ..... bitte unterzeichnen !!!
ZOOPHILIE - PETITION AN DEN BUNDESTAG
Status: Petition in Zeichnung
134 Tage verbleibend
2.882 Unterstützer (2.516 in Deutschland)
50.000 Unterschriften benötigt !!!
PETITION:
https://www.openpetition.de/petition/online/ergaenzung-zur-novellierung-3-des-tierschutzgesetzes
 
07.07.2013

Der süße Beniek hat ein sehr schönes Zuhause gefunden, worüber wir uns alle sehr freuen.
Es gibt auch schon die ersten Fotos von einem offensichtlich sehr zufriedenen Beniek ....

Und auch Bolek aus dem TH Jelenia Góra konnte in ein gutes Zuhause vermittelt werden.
Wir bedanken uns noch einmal bei allen lieben Menschen, die für seine OP`s gespendet
und ihm dadurch eine Vermittlungschance gegeben haben.

Auf der Seite
GNADENPLATZSUCHE sind viele weitere "graue Schnauzen" zu finden, die
sich sehnlichst ein eigenes Körbchen für ihren Lebensabend wünschen !!!